Asics Grand 10 2012 Ergebnisse

Gestern war es so weit, der fünfte Asics Grand 10. Nachdem ich bereits die ersten Läufe mitgemacht habe und nur letztes Jahr krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte, kannte ich die Strecke schon aus dem FF. Obwohl ich vor drei Wochen noch Bestzeit beim Tierpark Lauf gelaufen bin, hatte ich mit keiner neuen Bestzeit gerechnet bzw. keiner Zeit unter 50 Minuten. Die letzten zwei Wochen konnte ich nämlich gar nicht trainieren. Also waren meine Erwartungen an eine entsprechende Zielzeit nicht sehr hoch. Unter 55 war mein Ziel.

Trotz meiner Zielzeit von 49 Minuten beim letzten Berlin Läuft Lauf und auch sonst Zeiten um die 53 Minuten beim Flughafenlauf und den 25km von Berlin wurde ich in den Startbereich B4 gepackt. Eine Frechheit. Also habe ich schnell höchst professionell meinen Startblock auf B3 geändert und es ging zum Lauf.

Am Sonntag selbst war das Wetter optimal. 14° und Sonnenschein. Trotzdem bin ich mit meinem neuen Mizuno Laufshirt, Mizuno Laufmütze und Handschuhen gelaufen. Lieber etwas zu viel schwitzen, als dass es dank Wind und Schatten dann doch kalt wird.

Die ersten zwei Kilometer waren leider nicht wirklich toll. Es war viel zu eng, dauernd musste ich abbremsen oder kurz „sprinten“, damit ich nicht irgendwem in die Hacken laufe. Und dann war auf einmal der 55 Minuten Pacemaker neben mir. Da ich nun wirklich nicht über 55 Minuten laufen wollte schnell rangehängt und bis km 4,5 dran geblieben. Erste Schmerzen hatte ich dann schon bereits in der Hüfte und im Brustbereich. Im Teilstück durch den Zoo war das Laufen dann auch nicht wieder sonderlich schnell, dafür verging die Zeit zwischen 4,5 und 6 (Wasserversorgung) im Fluge. Vorbei an Nashorn, Zebras und Raubtieren. Endlich auch mit Publikum. Den Pacemaker hatte ich dann auch bereits schon abgehängt. Kilometer 6-10 sind dann auch irgendwie vorbei gegangen. Wollte einfach nicht mehr aufgeben und bin dann im Ziel mit 53:36 Minuten angekommen. Sicherlich, mein Ziel habe ich erreicht, aber gerade am Anfang habe ich so viel Zeit verschenkt, dass ich mit der Zeit dann doch nicht mehr wirklich zufrieden bin. Grundsätzlich konnte ich mich aber in der Saison gut steigern, kein Lauf über 54 Minuten und einer sogar unter 50. Nun heißt es den Winter überstehen und nächstes Jahr wieder angreifen.

P.S: Ich bin für den Preis „Beliebtester Laufblog 2013“ nominiert. Also einfach mal auf den Link in der Sidebar klicken und abstimmen.

ähnliche Artikel

2 thoughts on “Asics Grand 10 2012 Ergebnisse

  1. Glückwunsch zum Lauf, klar, geht ja immer besser. Komisch mit deinem Block, wie das manchmal geht…

    Aber du hattest ja scheinbar eine gute Saison. Dann komm‘ gut durch den Winter, da kann man ja super an den Grundlagen arbeiten.

    Abgestimmt habe ich natürlich auch schon für deine Seite.
    Viele Grüße

  2. Ja, das mit den Startblöcken ist mir wirklich ein Rätsel. Muss da mal bei berlin läuft direkt nachfragen.

    Und vielen Dank für die Stimme!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *