BER Aiport Run Berlin 2014 Bilder & Ergebnisse

Wer gestern nicht beim Airport Run Berlin war hat was verpasst.
Für mich der geilste Lauf aller Zeiten. Um 20 Uhr in der Abenddämmerung gestartet und die Start- und Landebahn war bereits voll beleuchtet. So ein geiles Ambiente habe ich noch nie erlebt. Als es komplett dunkel wurde, erstrahlte der BER in voller Pracht. Solch ein einmaliges Erlebnis wird es wohl nie wieder geben.

Auch der Lauf als solches war geil. Das perfekte Set im Ohr und deutlich mehr Kraft als ich dachte. Mein Ziel war zwischen 55-60 Minuten und daher am Anfang an den 55er Pacemaker geheftet. Aber die Endorphine haben so geballert, dass ich ab KM 5 weggelaufen bin. Jeder Schritt hat noch mehr Kraft erzeugt und unendlich viele überholt. Zielzeit bei 53:26. Sicherlich keine Zeit zum Jubeln, aber für meinen Trainingsstand und meine Erwartungen einfach nur geil.

ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Davon lese ich zum ersten Mal und finde die Idee von den Veranstaltern genial. Ist es denn sicher, dass 2015 nicht wieder ein Night Run geplant ist? Das Baustellenschild erinnert mich zumindest daran, dass ich vor kurzem noch von einer frühesten Inbetriebnahme nicht vor 2018 gelesen habe. Die Location ist auf jeden Fall perfekt für ein solches Rennen. Dass es gehörig anspornt, wenn man das Ziel hellerleuchtet in der Ferne sieht, kann ich mir vorstellen.