RunKeeper *Review*

Nachdem ich vor gut zwei Monaten mein altes Nokia N5800 zur Seite gelegt habe und auf ein neues und vor allem schnelles HTC Incredible S umgestiegen bin musste ich auch leider meine Trackingsoftware ändern. Gibt es für iOS und Symbion noch eine Version von SportsTracker, so ist dies für Android leider nicht mehr der Fall.

Da aus dem Freundeskreis mehrere schon RunKeeper benutzen wollte ich es nun auch probieren und habe es mir auf meinem Handy installiert.
Und nach gut zwei Monaten testen bin ich nur frustiert und genervt.

positiv
+ man kann Freunde (Street Teammates) auf RunKeeper hinzufügen.
+ eine Stimme gibt Daten beim Laufen durch (z.B. gelaufene KM, Zeit, current pace, etc.).

negativ
– die GPS Verarbeitung ist totaler Müll. Mal ist die gleiche Strecke 700m, mal 1000m lang.
– Oft bricht das GPS weg und man läuft dann 5km in 1h05, weil ab km5 kein Empfang mehr ist.
– die Anzeige aufm Handy ist total sinnlos. Irgendwelche Balken geben mir Geschwindigkeiten an, die nicht nachvollziehbar sind.
– die Seite von RunKeeper ist langweilig und die Informationen die man erhält dürftig.
– keine Vergleichsmöglichkeiten der einzelnen Läufe.
– GPS geht erst, wenn Netz „Fair“ oder „Good“ ist…

Fazit
Ich empfehle wirklich niemandem RunKeeper, das macht einfach kein Spaß. Ich hoffe, dass Sports-Tracker bald eine Android App rausbringt und ich somit wieder SportsTracker benutzenkann.

ähnliche Artikel

6 thoughts on “RunKeeper *Review*

  1. Deinen Frust mit so einer Handy-App kann ich gut nachvollziehen, weshalb ich mich zu Beginn des Jahres auch nach 2 Jahren damit für eine GPS Laufuhr entschieden habe. Auch wenn ich das Handy noch für meine Musik nutze, fällt ewiges Umhergemache damit weg, weil alle Daten auf der Uhr zu sehen sind. Für mich eine sehr gute Lösung.

  2. Ich hatte lange Zeit eine Suunto T6D und mein Drang die Strecke auf dem Bildschirm zu sehen, hat mich dazu geführt, verschiedene Apps auf dem iPhone zu testen.

    Also ich kann Deine Meinung und Erfahrung nur bestätigen. Ich bin da eher derjenige, der es schon relativ konsistent mag, um auch die Läufe zu vergleichen. Aber das ist mit den verbauten GPS-Empfängern irgendwie nicht gut möglich. Vorallem, wenn man in bewaldetes Gebiet kommt.

    Ein Monat testen hat mich dazu gebracht, mich für eine GPS-Uhr mit hochempfindlichen GPS-Empfänger zu entscheiden. Ich habe dann auf die Veröffentlichung des Garmin Forerunners 610 gewartet und mir diesen auch zugelegt.

    Jetzt sind die Strecken auch vergleichbar und ich bereue den Kauf keine Sekunde.

    Gruß
    Ronny

  3. Bei SportsTracker hatte ich immerhin noch den Vorteil, dass die km-Anzeige immer falsch war. Somit war auf meiner Trainingsstrecke der Benchmark vergleichbar. Aber bei RunKeeper ist das nur noch nen Witz.

    Ich hab auch schon überlegt mir ne Uhr zu holen, aber ich brauch mein Handy für Musik und da bietet es sich an, dies zu koppeln.

  4. Also ich kann die Kritik zu Runkeeper nicht ganz nachvollziehen.
    Ich nutze die App auf meinem iPhone und bei mir funktioniert der GPS-Empfang nahezu immer. Die Angabe der Streckenlänge ist auch korrekt.
    Vermutlich gibt es da erhebliche Unterschiede zwischen den Versionen für HTC und iOS.

  5. Hi,
    danke für den Review. Ich kann die Kritik auch nicht ganz nachvollziehen.

    Der GPS-Empfang am iPhone ist gut. Ich habe einmal vergleichsweise mein Android gegeneinanderlaufen lassen und hatte nur wenige Meter Differenz. In der Regel laufe ich aber eh mit meiner Garmin-Uhr und importiere später lediglich die Strecke.

    Mir gefallen die Fitness Reports und „Achievements“ ganz gut. Leider fehlen mir noch ein paar Street Mates, damit es mehr Spaß macht. Also… http://runkeeper.com/user/wuestenigel/profile 😉

    Grüße
    Marco

  6. Ich verwende seit einem Jahr „miCoach“ von Adidas auf dem iPhone. Die App erfüllt ihren Zweck, allerdings habe ich immer wieder das Problem das unterwegs das GPS-Signal verloren geht. Sehr nervig. Die Streckenlänge ist auf jeden Fall ziemlich präzise und die Sprachausgabe der gelaufenen Kilometer und der Zeit finde ich sehr nützlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *